16.6. - 24.6.2012: Bruck an der Glocknerstraße und 8 neue Bogenparcours ...

 

Dieses Jahr hatten wir Wetterglück bei unserem Österreich-Camping-Urlaub in Salzburg!

Wir wählten Bruck an der Glocknerstraße als Ausgangspunkt für Bogenschießen und Radfahren -
der Campingplatz "Woferlgut" ist ein wahrer Luxus-Campingplatz.

Gleich nach unserer Ankunft am Samstag und Aufbau unseres Zeltes besuchten wir noch den Bogenparcours "Kohlschnait" - ein sehr schöner Bogenplatz mit wackeligem Abschuß und beweglichem Ziel ...

 


Fürs Video bitte untenstehendes Bild anklicken!

Auch der Sonntag stand im Zeichen des Bogenschießens. Wir besuchten 2 Parcours im Bogendorf Stuhlfelden und ich flüchtete wieder mal vor Kühen.

Am Montag war wolkenloser Himmel vorhergesagt - und ich freute mich richtig darauf, endlich mal den Glockner zu bezwingen. Während ich aber "hinaufkroch", wußte ich nimmer, warum ich mich so darauf gefreut habe. Ein bisschen mehr Training würde für diesen Berg nicht schaden - das Panorama aber war super und oben angekommen bin ich auch!

Dienstag besuchten wir die nächsten beiden Parcours - der erste sehr gepflegt, der zweite verbrannte mir die Waden - wir stapften durch viele, viele Brennnesselfelder....

Wieder ein Tag Pause - vom Bogenschießen! Zuerst umrundeten wir den Zeller-See - danach fuhren wir ein Stück des Tauernradweges - durchwegs auf fast unbefahrenen Nebenstraßen.

Die Ausfahrt hielt sich zeit- und kilometermäßig in Grenzen, da ich auch den Badesee am Campingplatz noch nutzen wollte.

Um das gute Abendessen im Camping-Restaurant zu verdauen, wurden wir wieder aktiv: Wir golften - eine ganz außergewöhnliche und tolle Anlage (ebenfalls zum Sportcamp gehörend).

Den nächsten Tag verbrachten wir in einem sehr schönen Bogenparcours in Salzburg - und anschließend in einem am Pass Thurn - dieser liegt schon in Tirol - und dieser stand auch schon lange auf meiner Wunschliste, da er einige verspielte Dinge aufzuweisen hat.

Freitag mussten wir einpacken - am Samstag fand ein zum NÖ-Cup gehörendes Turnier in Yspertal statt und es war eindeutig gemütlicher, wenn man nur eine kurze Anreise hat. Auf dem Weg nach Niederösterreich besuchten wir noch einen landschaftlich tollen Parcours am Hochkönig.

Wir stellten unser Zelt für 2 Nächte auf einen Campingplatz in Pöggstall - Freibad inklusive.

Samstag nahmen wir am Turnier teil - meine Score war zwar nicht berauschend, aber diesmal war ich trotzdem ganz zufrieden mit meiner Leistung. Ein vergnüglicher Tag mit sehr netten Bogenschützen aus Gresten wars allemal - und mit dem dritten Platz kann ich gut leben.

Sonntag durfte ich mich dann noch im Freibad mit Riesenrutsche vergnügen - aber der nächste Urlaub kommt bald!

 

Für alle Fotos HIER klicken!